2015/06/05

Sein Kopf liegt neben mir auf dem Sofa. Er ist eingeschlafen. Ich rieche die Wärme, die das feuchte Haar abgibt. Er wollte unbedingt eine Decke, trotz der Hitze. Eine Decke ist wie eine zweite Haut, sie hält ohne etwas zu wollen. Ich verstehe das.

Ich habe wieder angefangen zu lesen und wenn ich lese, will ich gleich auch wieder anfangen zu schreiben. In den letzten Monaten habe ich wenig gelesen und kaum geschrieben. Stattdessen bin ich mitten in/mit den Gesprächen, die ich hauptsächlich übers Telefon führte, in der Luft hängengeblieben.

Worte ändern nichts und alles. Ich schreibe mich neu.

Comments

  • KR sagt:

    “Worte ändern nichts und alles.”
    Indeed.

  • Hinterlasse eine Antwort

    Contact + Info

    Posts in